Der Wahoo Elemnt Bolt ist mein längster und treuester Begleiter bei Fahrradtouren. Er stellte vor Jahren meinen Einstieg in die GPS Radcomputer-Welt dar. Und bis heute nutze ich ihn noch gerne und regelmäßig. Seine Schlichtheit und Einfachheit im Einsatz ist unerreicht. Fehlerfrei ist er aber nicht. Ich zeige ein paar Lösungen zu gängigen Problemen, die man mit dem Gerät haben kann. Vorher will ich aber auch ein paar kleine Tricks und Tipps geben, wie man sich das Leben mit dem Bolt erleichtern kann. Je nach Belieben.

Falls ihr weitere Probleme, Fragen oder gar Lösungen und Hacks habt: schreibt unbedingt in die Kommentare!

Trainingspläne auf dem Bolt

Ich nutze den kleinen GPS Computer sehr häufig um Intervalle zu fahren. Mit einem Powermeter ausgestattet ist das die effizienteste Möglichkeit sich fit zu halten, statt einfach Kilometer zu schrubben. Beim Synchroniseren dieser Pläne gibt es jedoch viele Herausforderungen und Probleme, auf die ich immer wieder gestoßen bin.

Trainingspläne sind cool – wenn man sie denn auch wirklich auswählen kann. Das ist nicht immer so einfach.

Um Pläne zu synchronisieren gibt es eine separate Verbindung mit Anbietern für solche Trainingspläne, zB. Trainingpeaks. Wenn ihr in der Wahoo App also ein Training auswählen möchtet, dann werdet ihr mit der Verknüpfung mit diesem Anbieter zuerst konfrontiert. Ist diese eingerichtet, dann könnt ihr schon (fast) auf ein Training zugreifen. Ihr müsst aber sicherstellen, dass ihr einen Premium-Account bei TP habt. Andernfalls wird ein Training nur angezeigt, wenn es unmittelbar an diesem Tag geplant ist. Also im TP-Kalender für heute als geplantes Training eingetragen. Danach in der App die Trainings nach Zeit sortieren und mit etwas Glück klappt die Synchronisation. Falls nicht, prüft die Punkte unten zum Thema Verbindung und WLAN!

Alternativ ist es möglich die Trainingsdateien auf den Bolt via USB-Kabel zu schmuggeln. Das ist tatsächlich nicht ganz so wie sich Wahoo (der Hersteller) das vorstellt. Denn hier will man manuelle Zugriffe und Drittanbieter gezielt raus halten. Mit ein paar Tricks kann man aber damit auch arbeiten. Zuerst muss man dazu eine Datei auf das Gerät bekommen.

Dateiverwaltung

Heutzutage etwas aus der Mode gekommen: Kabelverbindungen. Den Elemnt Bolt kann man auch mit einem haushaltsüblichen USB Kabel an einen PC/Mac anschließen. Beim Mac benötigt ihr noch zusätzlich eine Software um auf die Ordner und Dateien zugreifen zu können, zB Android File Transfer for Mac. Beim PC wird es evtl. notwendig seine eine zusätzliche Software zu installieren, evtl. kann eure Windows Version das aber auch schon ohne weiteres.

Hier könnt ihr eine .fit Datei in den „plans“ Ordner ablegen, wenn ihr einen Trainingsplan auf dem Gerät häufiger verwenden möchtet. Dann seid ihr nicht auf die Synchronisierung und damit verbundene Probleme angewiesen.

Auf dem Bolt müsst ihr dann nur noch unter den Trainingsplänen auf Sync drücken. Damit erstellt der Bolt eine lokale Datei in einem internen Format. Das Problem ist nun aber, dass ihr diese Datei nicht mehr manuell entfernen könnt. Deshalb ist dieser Weg auch eher eine Notlösung. Entweder es ist nicht weiter schlimm, dass der Speicherplatz dann mit solchen Datei belegt wird (weil ihr Platz habt oder diesen Trainingsplan häufiger fahrt). Oder ihr könnt wiederum einen kleinen Trick anwenden um den Platz freizumachen.

Um die interne Datei zumindest nahezu zu löschen könnt ihr wieder eine gleiche Datei auf dem Bolt ablegen. Diese ist einfach eine leere .TXT Datei, der ihr dann die .FIT Endung gebt. Speichert diese leere Datei mit dem gleichen Dateinamen wie vorher die korrekte FIT Datei (die ihr nun mit einem leeren Wert überschreiben möchtet). Synchronisiert noch einmal und der Bolt wird den Trainingsplan wieder vergessen. Keine elegante Lösung aber es funktioniert.

Upload und Sync. Probleme

Nicht immer klappt die Verbindung zwischen den Apps in der Wahoo App. Häufig habe ich schon Probleme damit gehabt.

Nach der Fahrt will man die Ergebnisse auf Komoot, Strava und TrainingPeaks teilen. Der Bolt wird bei der ersten Konfiguration mit den entsprechenden Accounts in der Wahoo Elemnt App verbunden und autorisiert. Doch sehr viele Nutzer berichten über Probleme beim Upload.

Wir sind beim Synchronisieren auf einen Fehler gestoßen“ heißt es lapidar in der Wahoo App. Und nun?

Wer beim Upload einer Aktivität auf Probleme stößt sollte folgende Tipps versuchen. Ich hatte das Problem bereits mehrfach und ist mein Dauerbrenner, wenn ich mal richtig frustriert sein will über meinen Bolt.

  1. Manueller Upload: Versucht ihr den Upload direkt vom Bolt via WLAN zum Netzwerk (Strava/Komoot/…)? Dann prüft ob die Aktivität über die Wahoo Elemnt App zu synchronisieren. Einfach den Aktivitäten-Verlauf in der App öffnen, dann die drei Punkte antippen und Training hochladen auswählen.
  2. Re-Autorisierung: Der erste Versuch und führt bei den meistern Nutzern zur Problemlösung. Einfach unter Einstellungen die Verbundenen Apps heraussuchen. Dort müsst ihr die Verbindung zu Strava/Komoot/… entfernen. Und dann wieder neu hinzufügen und autorisieren. Klappt das einwandfrei, dann lag das Problem an dieser Autorisierung oder dem Token.
  3. WLAN Reset: Für den Upload der Aktivitäten ist eine WLAN Verbindung des Bolt zum Internet notwendig. Bluetooth pairing mit eurem Smartphone alleine ist nicht ausreichend. Prüft also bitte, ob das WLAN korrekt eingestellt ist. Der Bolt zeigt ein „WiFi“-Symbol, wenn ihr ins Hauptmenü geht, auf dem Display an.

Häufig ist das WLAN das Problem. Testet also unbedingt folgende Schritte:

  1. Verbinde dein Bolt mit dem Smartphone und öffne die Elemnt App.
  2. Unter Einstellung für den Bolt findet ihr die „WLAN“ Einstellungen.
  3. Entferne alle bekannten und gespeicherten Netze.
  4. Schließe nun die App komplett (auf Android App Icon lange antippen und dann „beenden erzwingen“).
  5. Starte die App neu, verbinde wieder den Bolt und navigiere zurück zu den WLAN-Einstellungen. Verbinde das Gerät wieder mit dem WLAN.
  6. Auf dem Bolt in die Einstellungen springen (Hauptmenü, Power-Knopf antippen) und „System Info“ auswählen, dann „Updates suchen“. Nun wird der Bolt über das WLAN nach Updates suchen.

Was passiert? Blinkt das WLAN Symbol? Oder bleibt das Symbol konstant angezeigt auf dem Bildschirm des Bolt? Oder ist das Symbol gar nicht zu sehen? Dann ist es ein Hinweis darauf, dass die Synchronisierung aufgrund von WLAN-Problemen nicht klappt.

Was ihr dann tun könnt findet ihr in der nächsten Problemlösung.

Elemnt Bolt verbindet sich nicht mit WLAN

Kartenmaterial, Trainingspläne, Touren und Aktivitäten haben eins gemeinsam beim Elemnt Bolt. Sie müssen übers Internet auf das Gerät gespeichert werden. Und all das benötigt eine funktionale WLAN-Verbindung. Wenn sich etwas nicht synchronisiert, dann prüft folgende Punkte.

Der erste Schritt ist zu prüfen, ob eure eingestellte WLAN Verbindung überhaupt stabil ist. Geht dazu in das Hauptmenü (Ein-Aus-Knopf) und wählt „System Info“. Mit „Updates suchen“ könnt ihr das WLAN testen. Das Symbol müsste ganz oben kurz blinken und konstant leuchten. Andernfalls habt ihr vermutlich einen Fehler bei der WLAN-Verbindung.

Hier ein paar Tipps bei WLAN Problemen mit dem Bolt:

  • WLAN mit 5GHz wird nicht unterstützt. Prüft an eurem Router welches Netzwerk ihr habt. Praktisch alle Router bieten an, ob man ein Netz in 5GHz oder 2.4GHz betreibt. Der Bolt kann nur mit 2.4GHz arbeiten.
  • In den WLAN Einstellungen müsst ihr einen Kanal zwischen 1-9 wählen, da der Bolt nur diese unterstützt. Falls ein Kanal zufällig ausgewählt wird, stellt sicher, dass dieser einstellig ist (feste Auswahl).
  • WLAN Verbindungen die eine Authentifizierung benötigen (Passwort-Eingabe Website beim ersten Einwählen eines Geräts) werden nicht unterstützt. Das gilt für Hotels oder öffentliche Netze. Zuhause werdet ihr diese Login-Maske nicht haben.
  • WLAN Hotspots vom selben Gerät, zu dem der Bolt auch via Bluetooth verbunden ist, ist nicht möglich. Entweder der Hotspot ist ein drittes Gerät oder ein eigenständiger WLAN-Router.
  • Versucht den Router neu zu starten. Alternativ kann man die WLAN-Verbindung in der Elemnt App entfernen, App beenden und dann das Netzwerk neu hinzufügen.
  • Manche Router blockieren Verbindungen von Geräten mit bestimmten MAC-Adressen. Der Bolt verwendet eine zufällig generierte Adresse (Datenschutz und zur Datensicherheit), evtl. ist das nicht mit eurem Router kompatibel. Prüft am Router ob es dort Vorgaben zu MAC-Adressen gibt.

Hilft alles nicht, dann versucht die Verbindung in einem gänzlich anderen WLAN Netzwerk. So könnt ihr ausschließen, dass die Probleme mit genau dem WLAN-Netz bestehen oder ob es am Bolt selbst liegt.

Noch mehr Probleme

Es gibt immer noch mehr Punkte, die evtl. mit dem Bolt nicht funktionieren. War dein Problem nicht dabei? Schreib einfach einen Kommentar!